GEMA gehackt durch „Anonymous“

Veröffentlicht: August 23, 2011 in Internetz
Schlagwörter:, , , , , , , , , ,

Eine geradezu erschütternde Nachricht erreichte mich in Windeseile: 

Die Hackergruppe „anonymous“ hat die offizielle Internetpräsenz der GEMA (Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte) gehackt!

Nach einem scheinbar erbitterten Kampf zwischen Gema und anonymous, der das Weiterleiten auf eine Fakeseite von anonymous und daraufhin das Vom-Netz-nehmen der Seite von Seiten der Gema zur Folge hatte, entschloss sich das angegriffene Unternehmen dafür, die Seite vollständig offline zu nehmen.

Weitergeleitet wurde auf eine Fakeseite mit folgendem Inhalt:

„Leider ist diese Seite (nicht nur) in Deutschland nicht verfügbar, da sie auf ein Unternehmen verweisen könnte, für das Anonymous die erforderlichen Freiheitsrechte nicht einräumt. Das tut uns leid. Nicht!“

Offensichtlich eine Anspielung auf die vielen Youtube- Videos, die in Deutschland aufgrund geltender GEMA-Bestimmungen nicht abspielbar sind. Musikalisch wurde die Fakeseite mit der Abspannmusik „Still alive“ (gesungen von Chell) des Computerspiels Portal untermalt.

 

Weiterhin kursiert das Gerücht, die Hackergruppe „anonymous“ sei wieter auf dem Vormarsch und visiert die social network- Seite „facebook“ an. Am 9. November, so die einhellige Meinung diverser Medien, soll der vermeintlich zerstörerische Angriff auf facebook starten. Näheres ist noch nicht bekannt beziehungsweise rein spekulativ.

Sauber bleiben und immer schön GEMA- Gebühren zahlen! Nicht!  ( ^.^)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s